• 1896

    Ein Komitee wurde gegründet und übergab die Mission, den Bau des lokalen Interesses Arad – Podgoria Eisenbahn zu planen.

  • 1905

    Die Gesellschaft der Arad – Podgoria Lokale Interesse Motrische Eisenbahn wurde gegründet.

  • 1906

    Im November wurde die Meterspur Arad – Podgoria Eisenbahn eröffnet.

  • 1907

    Das Unternehmen, das die Eisenbahn betreibt, kauft zwei Dampflokomotiven für den Güterverkehr.

  • 1910

    Die Gesellschaft der Arad – Podgoria Lokale Interesse Motrische Eisenbahn entscheidet die Elektrifizierung der Eisenbahn.

  • 1911

    Die Elektrifizierungsarbeiten beginnen. Um dazu zu helfen, wurden weitere zwei Dampflokomotiven gekauft.

  • 1913

    Die Arad – Podgoria – Bahn wird die achte elektrifizierte Schiene der Welt und erste aus Osteuropa.

  • 1918

    Im letzten Jahr des Ersten Weltkriegs wurden die Züge grün gemalt.

  • 1919

    Die Arad – Podgoria – Bahn wird verwaltet von der „Anonymen Gesellschaft der Arad – Podgoria – Bahn“.

  • 1920

    Die letzten zwei Dampflokomotiven der Eisenbahn wurden verkauft.

  • 1948

    Die Arad – Podgoria – Bahn wurde von CFR übernommen (Rumänischen Staatsbesitz Eisenbahngesellschaft).

  • 1961

    Das Zugmanövriersystem über Telegraph wurde zu einem über Telefon umgestellt.

  • 1964

    Die grüne Pfeil-Endstation in Arad wurde umgezogen vom Podgoria-Platz zum Micalaca-Zoll.

  • 1978

    Der grüne Pfeil wurde permanent aus der Stadt genommen und ging nur zum Chemischen Werk in Vladimirescu.

  • 1983

    Im Januar IJTL (Die lokale Grafschaft Transport Unternehmen) übernimmt die Bahn von CFR.

  • 1984

    Die Arad Podgoria Eisenbahn wurde verwandelt für Straßenbahnen bis Ghioroc. Die grünen Pfeile wurden nur zwischen Radna und Pancota verwendet.

  • 1985

    Der Güterverkehr wurde restauriert auf der Arad – Podgoria – Bahn zwischen der Astra – Wagenfabrik in Arad und Radna.

  • 1991

    Am ersten Oktober hat der Personenverkehr auf der Strecke von Radna nach Pâncota aufgehört.

  • 1995

    Der Ganzbahnwagen Nr. 2 sowie ein Wagen wurden von der Astra Passagierwagenfabrik in Arad rekonstruiert.

  • 1996

    Die Strecke Arad – Ghioroc wurde mit Timis – Straßenbahnen ausgenutzt. Während der Stoßzeiten wurden auch Gotha-Straßenbahnen auf die Strecke geschickt (bis 1998).

  • 2006

    Die Arad – Podgoria Eisenbahn wird 100 Jahre alt. Das Trammuseum in Ghioroc wurde eröffnet.

Geschichte Săgeata Verde

Die ursprüngliche Route des Grünen Pfeils war 58,3 km lang
HPIM3936

Der Bau der mit metrischer Spurweite ausgestatteten Schiene Arad – Podgoria Schiene begann am 11. November 1905. Die Arbeiten wurden sowohl aus öffentlichen als auch aus privaten Mitteln finanziert. Die Schiene wurde zuerst ein Jahr später am 18. November getestet. Nach einem weiteren Test, der am 30. November stattfand, stimmten die Inspektoren aus Budapest überein, sie der Öffentlichkeit vorzuführen, ein Ereignis, das einen Tag später stattfand.

Die Arad – Podgoria – Eisenbahn hatte zu der Zeit, in der sie zum Verkehr geöffnet war, eine Gesamtlänge von 58,3 Kilometern. Die Strecke war in drei Abschnitte eingeteilt: Arad – Ghioroc 22,3 Kilometer lang, Ghioroc – Pancota 22,2 Kilometer lang und Ghioroc – Radna 13,9 Kilometer lang.

Beobachten Sie den Pfeil wo es zu Hause ist!

Besuchen Sie das Straßenbahnmuseum in Ghioroc

Artikel

Der Weitzer

Der GANZ

Aktiengesellschaft